Sprechzeiten:
Mo-Fr
9-11 Uhr

 

+49 89 540 481 400
info@bikmed.de

Kontakt Databay AG
Kontakt

Fort- und Weiterbildungen

Unser umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungen finden Sie in unserem Kursportal. Insbesondere bieten wir Kurse zur Frakturversorgung, zur Traumatologie im Alter, zum Schockraummanagement und der Notfallversorgung sowie zur Versorgung im Terror- und Katastrophenfall an. Die meisten unserer Kurse bieten wir auch als In-house Kurs an. Dabei kommen wir zum Wunschtermin zu Ihnen in die Klinik, und Sie sparen Zeit und Aufwand.

 

Zum Kursportal

Digitale Qualifizierung

Digitalisierung kann Weiterbildung erheblich vereinfachen – vorausgesetzt, dass die Bereitschaft dafür besteht. Mittlerweile gibt es auch im medizinischen Bereich ein wachsendes Angebot an digitalen Weiterbildungen, vom kostengünstigen Onlinekurs, bis hin zu gezielten Angeboten für curriculäre Fortbildungen. Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung als Dienstleister oder führen Qualifizierungen mit Ihnen als Partner durch. Sprechen Sie uns an!

 

Mehr in Kürze

Digitale Akademie

Wir bieten Ihnen zusammen mit einem Netzwerk an Partnern verschiedene innovative Lösungen für web-basierte Veranstaltungen, Meetings und Kongresse. Mieten Sie unsere virtuellen Veranstaltungsräume oder organisieren Sie mit uns auch kurzfristig Web-Seminare, Online-Angebote und Hybrid-Veranstaltungen. Wir unterstützen bei Konzeption, Umsetzung und Nachbereitung oder führen alls in Ihrem Auftrag eingenständig durch. 

 

Mehr in Kürze


Aktuelles

Wie gut sind Kliniken auf terroristische Anschläge vorbereitet?

Katastrophenmedizin

Dieser Frage ging eine Arbeitsgruppe der Bundeswehrkrankenhäuser Ulm und Koblenz nach, die Studie wurde kürzlich im Unfallchirurg veröffentlicht.

Für die aktuelle Publikation „Sicherheitsaspekte und Vorbereitung zur Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr in Kliniken bei MANV/TerrorMANV“ analysierten Experten Konzepte der Alarmierung, Sicherheit, Kommunikation und Vorbereitung von Krankenhäusern bei Massenanfällen und terroristischen Anschlägen. Die Autoren fanden heraus, dass ein Großteil der Klinken zwar über Krankenhausalarm- und Einsatzplanung verfügt, jedoch große Unterschiede in der internen Kommunikation und in der Frequenz der Alarmierung vorliegen. Außerdem beleuchteten die Verfasser die Sicherheitskonzepte und Kooperationen mit Sicherheits- und Wachdiensten. Interessierte an dem Thema können sich auch auf der nächsten Notfallkonferenz der DGU am 19.11.2021 dazu austauschen.

Publikation

 

 


Unsere Partner in der Fort- und Weiterbildung